Kategorie: Pflanzen

Ein Winter der kein Winter ist

Zwei Tage vor Silvester und weder Schnee noch Eiseskälte. Die meiste Zeit regnet es. Der Boden ist voll mit Wasser und bei jedem Schritt sinkt man in den weichen Boden ein.

Einen der wenigen regenfreien und kälteren Tage habe ich für einen kurzen Garten-Streifzug genutzt. Am Morgen war der Boden sogar etwas gefroren und der leichte Schneegraupel hinterließ Spuren an den Pflanzen.

Treibende Narzissen in einem Topf

Frost im Narzissentopf

Letzten Winter zogen drei kleine Narzissentöpfe ein. Ein Hauch von grün für die kalte Jahreszeit. Nach Abblühen hatte ich sie das Jahr über im Garten stehen, unter dem Apfelbaum. So waren sie geschützt vor zuviel Sonne und konnten im Regen nicht faulen. Ein dichtes Wurzelgeflecht haben sie mittlerweile ausgebildet und nach dem Winter werden sie dieses Jahr in ein Beet gepflanzt.

 

Rote Rose im Winter

Rote Rose im Winter

Die Kletterrosen im hinteren Teil des Gartens zeigen immer noch die ein oder andere Blüte. Ein klein wenig zerzaust und verblüht sind sie eine besondere Augenweide in dieser Jahreszeit.

 

Ein Hauch von Weiß an der Clematis

Ein Hauch von Weiß an der Clematis

Wie kleine Federpuschel im Wind leuchten die verblühten weißen Blütenstempel der Clematis. Erstaunlich wie lang sie den Stürmen und dem Regen trotzden können, bevor sie ganz abgefallen sind.

Dezemberlicht

An unserem späten Apfelbaum ernten wir nicht alle Äpfel. Einige bleiben hängen und sind im Winter eine willkommene Abwechslung für Amseln und andere Gartenbesucher.

Wintervorrat für die Vögel

 

Der Sonne zugewandt und fast komplett bedeckt reckt die kleine Margerite ihre letzte Blüte dem Licht zu.

Zwergmargerite

 

Zwischen den kahlen Sträuchern wachsen kleine Ableger empor, die nur jetzt genügend Licht zum Wachstum erhalten.

Goldene Blätter an einem kleinen Strauchableger

 

Einen Keller voll Wasser hatten wir vergangene Woche und damit viel viel Arbeit. Die verrückte Bank stand über dem Abwasserkanal und kann jetzt nach erfolgreicher Reparatur wieder zurück an ihrem Platz.

Verrückte Bank

 

Die Heide oder ist es doch eine Erika zeigt bei der kalten Witterung ihre ersten Blüten.

Winterblüten

Tomaten im Dezember

Ernte im Dezember

nach einem mäßigem Tomatenjahr, viele Pflanzen trugen nur wenige Tomaten und diese reiften sehr langsam, wurde es vergangene Woche Zeit für die letzte Ernte. So spät im Jahr standen die Jahre davor keine Tomaten mehr im Freien.

Grüne Tomaten an der Hauswand

Nachdem die Pflanzen abgeerntet und im Komposter gelandet sind, blieb eine kleine Menge grüner Tomaten übrig.

Schale mit Tomaten

Besonders die kleinen Minitomaten waren sehr spät reif. Jetzt dürfen die letzten im Haus nachreifen.

Minitomaten auf einem Reifebrett