Schlagwort: Tomaten

Tomaten im Dezember

Ernte im Dezember

nach einem mäßigem Tomatenjahr, viele Pflanzen trugen nur wenige Tomaten und diese reiften sehr langsam, wurde es vergangene Woche Zeit für die letzte Ernte. So spät im Jahr standen die Jahre davor keine Tomaten mehr im Freien.

Grüne Tomaten an der Hauswand

Nachdem die Pflanzen abgeerntet und im Komposter gelandet sind, blieb eine kleine Menge grüner Tomaten übrig.

Schale mit Tomaten

Besonders die kleinen Minitomaten waren sehr spät reif. Jetzt dürfen die letzten im Haus nachreifen.

Minitomaten auf einem Reifebrett

Felberich Schnitt

Verblühter Felberich

An einem sehr schattigen Platz steht der verblühte Felberich, Gilbweiderich (Lysimachia). Er hatte sich im Lauf der Jahre nach vorn in ein Halbschattenbeet ausgebreitet und verschwindet in der Schattenecke zunehmend.

Mit seinem Wuchs spendet er den Tomatenpflanzen, die am Rande des Halbschattenbeetes stehen, angenehmen Schatten im Hochsommer.

Im Herbst jedoch muss er weichen, damit wir die Tomatenpflanzen roden können.

Mit einem kleinen Stückchen Draht wird aus dem Felberich ein Bündel geschnürt.

Gartenschere

Mit der Gartenschere wird ein Stück Draht abgeschnitten.

Felberichbündel

Das Schnittgut wird zur Herbst- und Winterdeko.

Jetzt ist Platz um die Tomaten zu roden. Hinter den vertrockneten Blättern lugten noch zwei Tomaten hervor.

Zwei Tomaten

Die letzten Tomaten im Herbst